Historie | ALTRAFIN

Historie

Historie

ALTRAFIN wurde im Jahr 2001 gegründet.

Kernkunde in der Startphase des Unternehmens war der ehemalige Arbeitgeber der Gründungspartner der ALTRAFIN, ein Family Investment Office eines weltweit tätigen, deutschen Unternehmers.

Seit 2001 hat sich das Unternehmen erfolgreich weiterentwickelt und die Kundenbasis insbesondere ab 2009 deutlich ausgebaut.

Seit 2005 wird das Asset Management für Einzelmandate über die Altrafin AG und die fondsgebundene Vermögensverwaltung über die Altrafin Advisory AG umgesetzt. Operativ, personell, örtlich sowie von der Investmentphilosophie unterscheiden sich die Einheiten nicht.

Die Altrafin Advisory AG ist seit 2008 ein in der Schweiz durch die Schweizerische Finanzmarktaufsicht (FINMA) bewilligter und beaufsichtigter Asset Manager von kollektiven Kapitalanlagen (Investmentfonds).

Seit 2015 und infolge zunehmender Regulierungsanforderungen erfolgen Asset Management und Beratungsmandate, welche kundenseitig einen lokalen Bezug zum Europäischen Binnenmarkt erfordern, im freien Dienstleistungsverkehr von der Altrafin Asset Management AG (vormals Akragas AG), Triesen, Liechtenstein, heraus.

Die Altrafin Asset Management AG ist seit 2013 ein in Liechtenstein (FL) durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) nach FL-Vermögensverwaltungsgesetz bewilligter und beaufsichtigter Asset Manager.

Im Jahr 2015 wurde ein strategisches Joint Venture mit einem Family Office aus Deutschland, über die CONREN Research GmbH, Zürich, eingegangen. Hierüber werden verschiedene Investmentfondslösungen, ursprünglich exklusiv für die Familie und mittlerweile auch für externe Dritte, betreut.